Wiegenstube „Sternschnuppe“

In unserer Krippengruppe „Sternschnuppe“ nehmen wir Kinder im Alter von einem Jahr bis drei Jahren auf. Für die Kleinsten haben wir eine eigene Gruppe eingerichtet. Die Sternschnuppengruppe befindet sich in der „Wiegenstube“ und ist von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr geöffnet.

 Zwei Erzieherinnen und eine Praktikantin sind für die zehn Kinder da.

 Die Wiegenstube hat ihren Namen aus gutem Grund: Die Kinder sind noch sehr auf Fürsorge, Schutz und Halt der Erzieherinnen angewiesen. Kinder unter drei Jahren sind offen für die Welt, sie wollen Erfahrungen machen und gehen in Riesenschritten voran. Es gibt in der Entwicklung des Menschen keine Zeit, wo er soviel und so schnell lernt wie in diesen ersten drei Jahren.

Das fordert eine ganz besondere Achtsamkeit im Bezug auf unser Handeln und eine kindgerechte Raumgestaltung. Wir legen größtes Augenmerk auf die Eingewöhnungsphase des Kindes, denn Kennenlernen und Ankommen braucht beides seine Zeit.

Die Atmosphäre ist von Wärme und Geborgenheit getragen und wir haben Zeit füreinander. Die Gruppe ist mit nur zehn Kindern überschaubar und der Rahmen geschützt.

Nach zwei Jahren in der Wiegenstube sind die Kinder groß geworden und wechseln in eine der drei Kindergartengruppen. Da sie Kultur und Rhythmus des Hauses schon kennen, fällt ihnen die Eingewöhnung dort leicht. Jetzt gehören sie wieder zu den Kleinsten, aber fremdeln müssen die „Schäfchen“ nicht mehr: Wie sich ein Tag im Waldorfkindergarten anfühlt wissen sie schon.