Tagesablauf

Wichtige Elemente unseres Alltags sind Rhythmus und Wiederholung sowie Sinnesschulung und eine besondere Spielkultur. Ein Kindergarten soll im besten Wortsinne sinnvoll sein.


Der Tagesablauf der Kindergartenkinder:

  • 7.30 – 8.30 Uhr: Eintreffen der Kinder
  • bis 9.30 Uhr: Freispiel im Gruppenraum (dabei Aktivitäten wie Handarbeiten, Arbeiten an der Werkbank, Malen, Filzen, Zubereitung der Mahlzeit, Backen)
  • 9.30 – 10.00 Uhr: Aufräumen, Morgenkreis (Gesprächsrunde und Fingerspiele.  Jedes Kind ist frei, von wichtigen Erlebnissen zu berichten und die anderen üben sich im Zuhören.)
  • 10.00 – 10.30 Uhr: Reigen: Rhytmische Spiele, Rollen- und Märchenspiele (Kinder nehmen aktiv teil)
  • 10.30 – 11.00 Uhr: Gemeinsames Essen
  • 11.00 – 11.45 Uhr: Freispiel im Garten
  • 11.45 – 12.15 Uhr: Gemeinsamer Abschluss mit Märchen oder Puppenspiel (Kinder hören zu)
  • 12.30 Uhr: Erste Abholzeit
  • 12.30 – 14.30 Uhr: Mittagsbetreuung  (Weitere Abholzeiten: 13.00 Uhr, 14.00 Uhr und 14.30 Uhr)